Ensemble ö!

Ensemble ö!


Ensemble ö! wurde 2002 als Nachfolgegruppe des bis dahin bestehenden Kammerensembles „musicuria“ von David Sontòn Caflisch gegründet. Während beim reinen Streicherensemble "musicuria", das zunächst aus Gymnasiasten und später aus Musikstudierenden bestand, die Neue Musik ein Teilbestand der Programme war, fokussierte sich ö! unter Einbezug anderer Instrumente von Beginn an ganz auf zeitgenössische Musik.

Die neuen Mitglieder waren inzwischen zu ambitionierten, jungen Berufsmusikerinnen und - musikern mit einer besonderen Affinität zur Musik unserer Zeit geworden.



Dazu kommen — je nach Programm — regelmässig Zuzüger sowie gelegentlich Gastdirigenten oder Rednerinnen und Redner aus anderen Sparten (Schauspieler/Sprecher, Maler etc.). Vor Ensemble ö! wurden in Graubünden selten Konzerte mit Neuer Musik veranstaltet. Mit der Gründung von ö! wollte der Violinist und Komponist David Sontòn Caflisch diesem Zustand entschieden entgegentreten und zeitgenössischer Musik auch in Graubünden Raum geben. Heute, 13 Jahre nach der Gründung, verbindet man Chur und Graubünden in der Schweizer Musikszene auch mit neuer Musik - dank ö!. Dass die Stadt und der Kanton Ensemble ö! schätzen und würdigen, zeigen die zahlreichen Förder- bzw. Anerkennungspreise, welche seit 1999 an das Ensemble und einzelne Mitglieder verliehen wurden. Um ö! auch die nötige Plattform zu geben, wurde gleichzeitig mit der Ensemblegründung auch die Churer Konzertreihe ö! ins Leben gerufen. Diese besteht aus sechs Konzerten pro Spielzeit und ist seit der Saison 2006/07 Bestandteil im Spielplan des Theaters Chur, wo die Veranstaltungen mehrheitlich stattfinden. Neben diesen Konzerten wurde auch regelmässig in Zürich und Basel konzertiert. Zwischen 2010 und 2012 fand des Weiteren die Reihe Moment-Monument Grischun mit neun Konzerten statt, dies vor dem Schauplatz besonderer architektonischer Bauten im Kanton Graubünden. In der Ära Zumthor war ö! zudem Hausensemble im Hotel Therme Vals. Seit 2014 finden die Churer Programme nun auch in Basel statt, zunächst im Ackermannshof, seit 2016 in der Konzert-Galerie Maison 44.